Virtualisierung für jedermann(frau)

Kategorie: Blog Veröffentlicht: Montag, 15. Mai 2017 Geschrieben von Peter S.

Schon mal was über Virtualisierung gehört?

Ich denke in den heutigen Zeiten sollte schon fast jeder mal was gehört haben...

Kurz angerissen .... Ein Computer (egal welches Betriebssystem) welcher "virtuell" ist. Also physisch nicht existiert.

Alle Eigenschaften werden von einem (Host)Computer simuliert.

Was ist nun der Vorteil werden sich nun einige fragen....

  • Wenn man auf nur einem echten physischen Rechner viele Systeme (Server) laufen lassen kann, dann benötigt man weniger teure Hardware (klar dass der eine physische Rechner mehr Power haben muss, als jeder einzelne simulierte. Aber in summe rechnet es sich)
  • Wenn man bei einem Totalausfall der (echten) Hardware innerhalb von Minuten (im Idealfall von Sekunden) die virtualisierte Umgebung auf einer anderen Hardware zum Laufen bringt.
  • Wenn man für Tests sich nicht lange um etwas kümmern muss, da das Testsystem sofort läuft und wenn der Test zu Ende ist einfach abgeschaltet wird. Bei Misserfolg ist keinerlei Computer betroffen, der neu aufgesetzt werden muss.
  • Wenn man innerhalb von Minuten eine Kopie von... hat.
  • Wenn man auf einem Computer mehrere Betriebssysteme laufen hat um seine Software testen zu können.
  • Wenn man für Schulungen ein ganzes Netzwerk mit verschiedenen Servern und Arbeitsplätzen einfach auf einen Laptop packt.
  • Wenn.....

Also Gründe gibt es nun genug - oder?

Virtualisierung ist teuer - oder?

Kommt drauf an...

  • wenn man Profimäßig als Firma eine Serverfarm betreiben will.... Jein (es kommt meist immer noch billiger als viele Server)
  • wenn man als KMU oder kleiner Gewerbetreibender sich "ein paar Systeme" virtualisieren will..  nein
  • wenn man als privater nur man was zum testen oder ein Parallelsystem braucht... nein

Fragen Sie mich einfach nach der richtigen Lösung für sich.

Ein paar Lösungen.

- Virtualbox (einfach, schnell und für Mac - Windows - Linux verfügbar)

- KVM (der "Nachfolger" von Xen, nachdem Xen nicht mehr ganz gratis ist)

- Xen (ein aufsteigender Stern)

- VMWare (ein Klassiker)

- Citrix (der Klassiker der ersten Stunde)

Zugriffe: 892