Windows - Viren

Kategorie: Blog Veröffentlicht: Montag, 15. Mai 2017 Geschrieben von Peter S.

Warum lassen sich über 90% der Computerbenutzer das Diktat von Viren, Würmern, Spyware und sonstiger Schadsoftware aufzwingen?

Warum benutzen alle Virenbefallenen die selben Operationssysteme?

Warum steckt man so viel Geld in Antivirensoftware, wenn die dann doch keinen 100%igen Schutz bieten?

Warum benutzt man kein Betriebssystem, das einen großen Vater hat (Unix) und mit Viren und Würmen besser umgeben kann?

Es ist paradox wenn man sieht, dass alle über die Virengefahr jammern, und so wenige bereit sind etwas dagegen zu tun.

Mir selbst ist es vor einigen Jahren auch so ergangen. Bis ich die Vorzüge von Linux entdeckte.

Die Vorurteile die Leute gegen Linux haben, konnten immer in dem Moment entkräftet werden, wenn man eine Person vor einen Linux Computer mit grafischer Oberfläche setzt und ihn/ihr einfach sagt, das sei eine Beta von xxx.

Die arbeiten einfach drauf los und finden es super - bis zu dem Moment, wo man sagt das ist Linux. Dann sehen einen die "Versuchskaninchen" mit grossen Augen an und wollen es partout nicht glauben....

Also so schwer kann es also auch nicht sein - an muss es nur mal probieren....

Und die Hardwareinkompatibilität kann es auch nicht sein. Mit Vista ist weniger Hardware kompatibel gewesen als mit Linux...

Bei Windows 10 geht es nun auch schon wieder los.. inkompatible Computer... nicht mal 3 Jahre alt

Zugriffe: 788